Freitag, 31. Mai 2013

Spike-Ohrring-Parade




Bei Facebook habe ich schon einige gezeigt, hier jedoch noch nicht ;)


Hier könnt ihr noch einmal detailliert die Ohrringe anschauen:

Verwendet habe ich: Twinbeads, Glasschliffperlen 4 mm, Rocailles 11/0 und 15/0 sowie Spikes 7 x 17 mm.





Mal mit, mal ohne Krönchen ;)





Montag, 27. Mai 2013

Passende Ohrringe zu meinem türkisen Armband

Passend zu meinem türkisfarbenen Armband mit rhodinierten Perlen habe ich diese Ohrringe angefertigt.

Nun glitzer ich mit einer Elster um die Wette ;)


Dienstag, 21. Mai 2013

Dorisa mit checker board

Das neu erworbene checker board wollte verarbeitet werden. Es hat auch ein Krönchen aus 3 Babyspikes bekommen. Verwendet habe ich wieder die 2,9 mm rhodinierten Silberperlen sowie 4 mm große Glasschliffperlen in Blau- und Türkistönen, die in der Cubic RAW Technik entstanden sind.





Alle Materialien habe ich bei Maren (Perlazzo) bekommen.
Die rhodinierten Perlen sind im Moment meine Lieblingsperlen. Sie sind abriebfest, leicht und haben ein großes Fädelloch.

Montag, 20. Mai 2013

Shilo im Set





Die Fasziniation der Spikes lässt mich nicht los. Nachdem ich Ohrringe mit nur einem großen Spike (7 x 17 mm) angefertigt hatte, musste eine passende Kette kreiert werden. Die 3 Spikes hängen an einer Spirale aus Twinbeads und 11/0 Rocailles, die in der Heringbonetechnik entstanden ist. Da ich keinen Aufschritt nach jeder Reihe gemacht habe, dreht sie sich. Nun noch ein Lederband durchgezogen und Fokusperlen aufgereiht - voila.

Natürlich möchte ich euch die zuerst entstandenen Ohrringe nicht vorenthalten. Diese habe ich ein wenig anders gefädelt.


Samstag, 18. Mai 2013

Schmuckständer für Armbänder selber bauen



- Spanplatte 40 x 30 cm
- Pinsel
- Farbe (wenn nicht Lack verwendet wird, noch durchsichtiger Lack als Überlack)
- zwei Rollen 26,5 cm lang, bezogen mit Samt
- sechs mit Samt überzogene Vierecke 10 x 9 cm, vier mit Einkerbungen
(Die mit Samt überzogenen Teile habe ich bei Ebay in einer Auktion gekauft. Das ist die einfachste Variante, um Armbänder an einem Stand zu präsentieren)
- rotes Band
- Säge
- Pfeile





 Schritt 1:
Die Spanplatte mit der Säge in der Mitte zerteilen.
Die unschönen Kanten mit der Pfeile glatt pfeilen.



 
Die beiden Hälften mit Farbe anmalen. Trocknen lassen.


Schritt 3:
Die mit Samt überzogenen Vierecke auf die Unterseite kleben. Ein Teil der Spanplatte bildet die Rückseite.
Trocknen lassen.

Schritt 4:
Die zwei anderen Vierecke auf die unteren Vierecke sowie an der Rückseite kleben.
Trocknen lassen.

Schritt 5:
Den äußeren Rand der Spanplatte mit roten Band bekleben.
Die zwei Rollen in die obere und untere Mulde legen.
Fertig!!!



Hier ist mein fertiger Armbandhalter.   
                                    Viel Spaß beim Nacharbeiten ;))) wünscht euch Kiki



Rechts und links von ihm haben sich zwei schicke Ohrringständer gesellt.



Freitag, 10. Mai 2013

Keanu - kühle Brise





Für dieses Armband habe ich 2,9 mm rhodinierte Silberperlen verwendet. Sie haben den Vorteil, dass sie abriebfest sind. Außerdem sind die Löcher schön groß und die Perle leicht. 4 mm Kegelperlen in türkis - bedampft und  nicht bedampft im Wechsel - lassen dieses Armband edel und kühl erscheinen. Sie ist in der RAW-Technik entstanden. 15/0 Rocailles in gold habe ich in die Zwischenräume gefädelt.


Mittwoch, 1. Mai 2013

Growmind in weinrot und vitrail


Diese Growmind-Variante habe ich mit weinroten Rocailles sowie olivegrünen Glasschliffperlen hergestellt. Die 7 x 17 mm großen Spikes nennen sich vitrail. Sie schimmern in verschiedenen Farben. Goldene Rocailles sowie schwarze Twinbeads runden alles ab.

Einen schönen 1. Mai wünsche ich euch.

Happy beading ;)
Related Posts with Thumbnails